Erstes Fazit oder die erste Woche von Ars diversitatis

Guten Tag,

heute vor einer Woche habe ich Ars diversitatis freigeschaltet. Natürlich ist noch viel zu tun und viel Geduld zu haben, bis dieses Projekt durch die Präsentation aller Künste von Menschen mit unterschiedlichen Handicaps das vielfältige Gesicht und die Ausstrahlung hat, die der Blog haben kann, und die ich mir wünsche. Doch ich habe zwei sehr gute Gründe jetzt schon dankbar zu sein.

Ich bedanke mich bei 104 Besuchern auf Ars diversitatis. Für einen so jungen Blog ist eine dreistellige Besucherzahl in der ersten Woche ein sehr guter Start. Und ich bedanke mich herzlich bei Sylvia Lenz, Elke Irimia und Jennifer Sonntag für ihre Porträts.

Was wirklich wichtig ist, fällt einem doch irgendwann ein. So ist mir in den Sinn gekommen, die Kategorie Kulturpolitik in dieses Projekt aufzunehmen. Ich hoffe, dass mir die Newsletter der Initiativen, die ich ausfindig gemacht habe, werden mir für diese Rubrik die entsprechenden Informationen bringen.

Anfang nächster Woche füge ich wahrscheinlich noch eine letzte Kategorie ein, Schwarmfinanzierung. Crowdfunding ist, obwohl meine erste eigene Kampagne kläglich gescheitert ist, ein Steckenpferd von mir. Wer eine Schwarmfinanzierung für Literatur, Musik, Tanz, Theater bildende Kunst oder eine Veranstaltung hat, für den gilt: „Ruhig immer her damit!“

Ich freue mich über jeden Besuch und jeden Hinweis für Ars diversitatis!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Advertisements
Kategorien: Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.